Tierschutz

Auf unserer Erde nimmt der Mensch immer mehr Platz für sich ein. Und raubt damit den Tieren und Pflanzen zunehmend ihren Lebensraum. Inzwischen sind rund ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht, Ökosysteme werden immer mehr zerstört. Die wirtschaftlichen Interessen der Menschen sind weit größer als das Verantwortungsgefühl gegenüber der Natur. Die Folgen sind bekannt: Fischarten sterben durch Überfischung aus, in der Massentierhaltung werden Tiere gequält, die systematische Abholzung von Wäldern nimmt Tieren den Lebensraum und verursacht irreparable Klimaschäden. Wenn wir mit der Verantwortungslosigkeit gegenüber unserer Umwelt nicht einverstanden sind, müssen wir unsere Stimme erheben für die, die keine Stimme haben. Wir von Merkuri gehen aktiv gegen rücksichtsloses und gewissenloses Handeln gegenüber Tieren und der Umwelt vor. Wir klären Menschen im Gespräch und in Kampagnen auf und bewirken ein öffentliches Bewusstsein für die Notwendigkeit, unsere Umwelt zu schützen.

Wir tragen die Verantwortung, dass die biologische Vielfalt erhalten bleibt, dass der Lebensraum Meer im Gleichgewicht bleibt und dass wirtschaftliche Interessen und verantwortungsloses Handeln nicht zur Zerstörung der Natur führen.

Wir stehen auf der Straße. Im wahrsten Sinne des Wortes. Dabei leisten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an den Informationsständen eine wichtige Aufgabe für den Verein, sie informieren und klären auf!